• Kinder und Erziehung

    Meine Kinder schauen täglich Fernsehen – ein ehrliches Statement

    Auch wenn Fernsehen von einigen Eltern verteufelt wird, meine Kinder dürfen jeden Tag fernsehen – und das nicht nur 20 Minuten. Ich kann in dem geregelten Fernsehen auch nichts schlechtes sehen. Doch geregelt, ja, das muss es schon sein. Die Ärzte empfehlen, dass Kinder am Tag nicht mehr als eine halbe Stunde fernsehen sollen. Da sind wir definitiv drüber. Als meine Tochter noch kleiner war, habe ich es geschafft das tägliche Fernsehen auf 20 – 30 Minuten zu beschränken, doch als sie dann größer wurde, wurde es zumindest am Wochenende mehr. Natürlich läuft der Fernseher bei uns nicht den ganzen Tag einfach im Hintergrund. Das würde ich nicht wollen und…

  • Kinder und Erziehung

    Beschränkungen und Kita-Notbetreuung – Wie wir mit der Pandemie umgehen

    Hätte mir jemand vor 2 Jahren gesagt, dass wir eine Pandemie erleben würden, bei der wir 1, 2 Jahre oder sogar noch länger nur noch mit Maske einkaufen gehen können, nicht mehr ins Kino oder Essen gehen, keine Hochzeiten oder Geburtstagsfeiern mehr besuchen können und zeitweise sogar nur eine einzige Person treffen dürfen, hätte ich es kaum für möglich gehalten. Nun zieht sich die Corona Pandemie schon über ein Jahr hin und ein Ende und die Rückkehr in die frühere Normalität ist nicht in Sicht. Im Gegenteil, inzwischen ist es schon ganz normal immer eine Maske in der Handtasche zu haben und unter Sauerstoffmangel mit Maske im Gesicht durch den…

  • Kinder und Erziehung

    Erziehung ohne Strafe und Konsequenzen?

    In Sachen Erziehung gibt es so viele unterschiedliche Meinungen, dass man sie gar nicht alle aufzählen kann. Teilweise gehen die Ansichten dabei extrem weit auseinander. Während einige Eltern strenge Regeln und Konsequenzen, ja sogar Strafen bei Fehlverhalten als notwendig empfinden, schwören andere auf eine bedürfnisorientierte Erziehung ohne feste Regeln. Was jetzt der „richtige“ Ansatz ist, ist schwer zu sagen. Bei vielen Eltern ist die Auszeit auf dem „stillen Stuhl“ oder der „stillen Treppe“ ein alltägliches Mittel zur Regulierung ihrer Kinder, bei dem die Kinder sich ein paar Minuten lang still irgendwo hinsetzen müssen, bis sie sich beruhigt haben und wieder hören. Diese Methode mag vielleicht vielversprechend klingen, zumal sie meiner…

  • Kinder und Erziehung

    Stillen: Warum ich meine Kinder gerne länger gestillt hätte

    Ich finde das Stillen von Babys und Kleinkindern einfach wundervoll. Klar, es klappt nicht immer auf Anhieb und ist leider auch oft mit zumeist anfänglichen Problemen verbunden. Aber dass eine Mama ihr Baby immer und überall stillen und damit ernähren kann, finde ich einfach toll! Und dazu kommt noch der unschätzbare Kuschelfaktor, wenn das Baby dicht an die Mama gekuschelt an der Brust trinkt, das kleine Händchen dabei leicht gegen die Brust drückt. Da durchströmt mich ein Gefühl von Wärme und Nähe, auch jetzt noch, wenn ich daran denke. Meiner Meinung nach ist Stillen das absolut beste, was eine Mama in der ersten Zeit für ihr Baby machen kann. Gerne…